Stadien und Stile des Krabbelns

Ihr Baby ist ein einzigartiges kleines Individuum und dies gilt auch dafür, wie schnell oder wie spät es zu krabbeln beginnt. Alle Babys entwickeln sich anders, es gibt kein Richtig oder falsch. Wenn Ihr Baby neugieriger auf die Welt wird und die zum Krabbeln erforderlichen Muskeln entwickelt, wird es sich auf allen vieren fortbewegen, bevor Sie es merken.Tatsächlich überspringen einige Babys das Krabbeln ganz und gehen direkt weiter zum Stehen und dann zum Gehen, indem sie sich hochziehen und sich auf schwerere Gegenstände wie Stühle und Tische stützen.

Anzeichen, dass Ihr Baby bereit ist zu krabbeln und Krabbelphasen

Im Allgemeinen können Sie wahrscheinlich die folgenden Krabbelphasen erwarten:

  1. Ihr Baby schlurft vorwärts, rückwärts oder beides.

  2. Ihr Baby beginnt auf ihrem Bauch zu krabbeln, Commando-Stil.

  3. Ihr Baby steht auf allen Vieren auf und stürzt sich sogar nach vorne.

  4. Ihr Baby geht in den vollen Krabbelmodus.

Ermutigen Sie Ihr Baby zum Krabbeln, indem Sie ihm etwas Bauchzeit geben, um die Muskeln zu stärken, die es zum Krabbeln benötigt.

Bald könnte Ihre Kleine Mini-Liegestütze machen, eine Schwimmbewegung auf ihrem Bauch machen oder hin und her schaukeln. Dies sind die klassischen Anzeichen dafür, dass Ihr Baby bereit ist zu krabbeln.

Krabbelstile

Jedes krabbelnde Baby ist anders und der Krabbelstil Ihres Babys ist wahrscheinlich so einzigartig wie sie selbst. Typische Krabbelstile sind:

  • Der Klassiker: Einen Arm und das gegenüberliegende Bein zusammen bewegen.

  • Der Scoot: Zieht ihren Hintern über den Boden.

  • Krabbenkrabbeln: Mit gebeugtem und ausgestrecktem Knie vorwärts treiben.

  • Das Rückwärtskriechen: Denken Sie daran, jede Bewegung ist gut.

  • Das Kommando: auf dem Bauch liegend, aber mit den Armen vorwärts.

Wann Babys normalerweise anfangen zu krabbeln, hängt von vielen Faktoren ab, aber wenn Ihr Baby nicht um 12+ Monate krabbelt oder wenn Sie sich Sorgen um ihren Fortschritt machen, sollten Sie dies mit Ihrem Arzt besprechen.

Ziemlich bald wird Ihr Baby selbstbewusst krabbeln und alles rund um das Haus überprüfen. Es lohnt sich, darauf vorbereitet zu sein, also babyproof Ihr Zuhause mit diesen Tipps im Hinterkopf. Eine weitere Herausforderung besteht darin, dass es für Mama und Papa schwieriger wird, die Windel zu wechseln, wenn sie entschlossener wird, die ganze Zeit zu entdecken und zu spielen. Dann können Windelhosen nützlich sein. Mit Windelhosen ist Ihr Baby in Sekundenschnelle gewechselt, so dass der Spaß nicht aufhören muss und sie in kürzester Zeit auf dem Weg sein kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.