Roman Games – History for kids

Roman Games x Um dieses Video anzusehen, aktivieren Sie bitte JavaScript und erwägen Sie ein Upgrade auf einen Webbrowser, der HTML5-Video unterstützt Roman Daily Life Video

Spiele waren ein sehr wichtiger Teil der alten Römerzeit.

Kinder und Erwachsene genossen es, Spiele zu spielen. Manchmal waren die Spiele sehr intensiv wie Gladiatorenspiele, während es andere Spiele gab, die Kinder gerne spielten.

Kinderspiele

Antike römische Kinder liebten es, Spiele zu spielen, und sie hatten Spiele namens Battledore, die Badminton ähnelten. In diesem Spiel würden die Kinder einen Tannenzapfen oder ein anderes rundes Ding mit flachen Paddeln treffen und Punkte bekommen.

Ein anderes Spiel war, wenn die Kinder ein Spielbrett benutzten und Kieselsteine warfen und Stöcke aufhoben.

Antike römische Kinder spielten Spiele, die Hockey, Basketball und Baseball ähnelten.

Kinder und Erwachsene liebten es, ein Würfelspiel namens Knucklebones zu spielen. Dies war ein Spiel, das fünf oder zehn kleine Knochen hatte und sie würden Punkte bekommen, je nachdem, wie die Knochen auf dem Boden landeten.

Ein Spiel namens Tali ähnelte dem, was wir heute spielen.

Brettspiele

Kinder und junge Erwachsene trafen sich oft und spielten Brettspiele. Viele der Brettspiele ähneln den Spielen, die wir heute spielen.

Ein Spiel namens Latrunculi war ein Spiel, das dem heutigen Schachspiel ähnelte.

Tabula war ein Spiel, das genau wie Backgammon war und andere Spiele enthalten Terni Lapilli Das war Tic-Tac-Toe und andere Brettspiele, bei denen die Stücke von Hand aus Ton oder Holz hergestellt wurden.

Sportspiele

Eine weitere beliebte Sache waren Sportspiele. In der Römerzeit war Sport sehr beliebt. Einige der beliebtesten Sportarten waren Ringen, Springen, Rennen, Boxen, Schwimmen und mehr.

Die meiste Zeit spielten Mädchen und Frauen kein Sportspiel und die meisten dieser Dinge wurden den Männern und Jungen überlassen.

Schwimmen

Schwimmen galt als Sport oder Spiel und Kinder aus der ganzen Gegend trafen sich an verschiedenen Orten wie dem Fluss oder in den römischen Bädern und schwammen.

Sogar einige Frauen und Mädchen haben in diesen Zeiten schwimmen gelernt.

Viele der Leute, die schwammen, hatten Wasserrennen und sahen, wer am schnellsten und am besten schwimmen konnte.

Ballspiele

Ballspiele waren in der Römerzeit eine weitere beliebte Sache. Bei den meisten Ballspielen handelte es sich um Bälle, die aus Schweineblasen oder anderen Materialien hergestellt wurden.

Die Bälle würden im Fußball, Hockey, Fangen und sogar Schlagen des Balls verwendet.

Einige Leute im alten Rom würden lernen, Dodge Ball zu spielen, wo sie den Ball werfen würden und das andere Team würde ihm ausweichen. Sowohl Männer als auch Frauen nahmen an Ballspielen teil.

Fakten über antike römische Spiele:

  • Die Würfel hatten Bilder von Gemälden oder Bildern, die an Wänden hingen.
  • Würfel wurden verwendet, um Wetten zu platzieren und zu spielen.
  • Einige der Spiele, die im alten Rom gespielt wurden, wurden zuerst im alten Ägypten gespielt.
  • Ein Spiel namens Knucklebones bestand aus Schaf- und Ziegenknochen, aber auch aus Glas, Metallen, Edelsteinen und Holz.Marbles war ein beliebtes altes römisches Spiel namens Nux, was Nüsse bedeutete.
  • Tic-Tac-Toe wurde auf einem Rota-Board gespielt, einem Drei-in-einer-Reihe-Rad, bei dem die Spieler versuchten, drei hintereinander dorthin zu gelangen, bevor ein anderer Spieler gewann.
  • In Würfelspielen wurde das Würfeln von drei Sechsen nach der Liebesgöttin “Venus” genannt und war ein Glückswurf.
  • Würfelspiele wurden zur Zeit Pompejis gespielt.
  • Glücksspiel war eine große Sache in der alten römischen Zeit und viele Leute würden Geld gewinnen, während sie auf ihre Würfel wetten.
  • Einige Männer versuchten, Würfel zu betrügen, um das Geld anderer Leute zu gewinnen.
  • Die meiste Zeit hatten nur die Reichen Gesellschaftsspiele.
  • Arme Familien hatten einige Spielsachen, aber die meisten von ihnen besaßen kein Brettspiel.
  • Hopscotch war ein Spiel, das in der Römerzeit gespielt wurde und das die Menschen stärken sollte. Dies wurde sogar von Soldaten gespielt, damit sie lernen konnten, agil und stark zu sein.

Was hast du gelernt?

  1. Spielten die alten Römer Brettspiele? Antike römische Brettspiele waren sehr beliebt.
  2. Was ist ähnlich wie das, was die Leute jetzt zum Spaß machen? Es gibt viele ähnliche Brettspiele, die die alten Römer gespielt haben, die wir jetzt spielen.
  3. Hatten alle Kinder Brettspiele? Die reicheren Kinder besaßen Brettspiele und die ärmeren Kinder nicht.
  4. Welche anderen Spiele wurden in der Römerzeit gespielt? Kinder und Erwachsene spielten andere Spiele wie Ballspiele, Sportspiele und mehr.
  5. Haben Jungen und Mädchen Sport getrieben? Die meiste Zeit spielten nur Jungen und Männer Sport.
  6. Welche Sportart gilt als ein Spiel der alten Römerzeit, das wir jetzt machen? Schwimmen galt in der Antike als Spiel.
  7. Wer schwamm? Sowohl Jungen als auch Mädchen schwammen in der Römerzeit.
  8. Spielten die alten Römer Ballspiele? Die alten Römer spielten viele Arten von Ballspielen.
  9. Spielten Männer und Frauen im alten Rom Ballspiele? Sowohl Männer als auch Frauen spielten in der Römerzeit Ballspiele.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.