Meine Frau wollte immer einen Dreier, also plante ich einen für ihren 30.Geburtstag

Ungefähr fünf Wochen nach dem 30. Dreißig war ein Meilenstein Geburtstag, und es erforderte ein Geschenk von einiger Bedeutung. Die Einsätze weiter erhöhen, Es wäre ihr erster Geburtstag, seit wir den Bund fürs Leben geschlossen haben. Schmuck war wirklich nicht Marias Sache, und da ihre Modeauswahl so typisch für sie war, wusste ich, dass es ein Glücksspiel sein würde, sie mit einem Kleidungsstück zu überraschen. Inmitten all dieser ohnmächtigen Sorgen erhielt ich eine E-Mail von einer Frau, die sagte, dass sie mein Schreiben über Sex gelesen und genossen hatte. Ich habe ab und zu Nachrichten wie diese bekommen, Aber dieser war besonders flirtend — das Abmelden erwähnte, dass ich sie nachschlagen sollte, wenn ich jemals in Toronto wäre.

Im nächsten Austausch erwähnte Carla ihren hohen Sexualtrieb und ihre Vorliebe für Neues. Ein paar Tage später fügte sie einige Bilder hinzu. Die Aufnahmen zeigten eine große, schöne, schlanke und dennoch kurvenreiche Brünette in verschiedenen Ausziehzuständen. Die Idee, dass mein Schreiben ihr Interesse an mir geweckt hatte, half mir wirklich nicht, Marias Geschenk zum 30. Bis plötzlich, es tat.

In ihrem letzten Kommunique erwähnte sie, dass ein Dreier mit einem Mann und einer anderen Frau auf ihrer sexuellen To-Do-Liste stand. Und obwohl ich aufgrund meiner Arbeit ein ausschweifendes Sexualleben hatte, war mir ein regelmäßiger altmodischer Dreier irgendwie entgangen.

Angesichts der Kühnheit des Plans, der Gestalt annahm, fragte ich nach Carlas Nummer und rief sie an, anstatt dies per E-Mail zu planen. Mit einer Stimme, die genau wie Pam aus dem Büro klang, stimmte sie meinem Plan begeistert zu. Dieser Plan war genau das: Ich würde sie die 2000 Meilen von Toronto nach Vancouver fliegen, wo drei von uns in einem Hotelzimmer einlochen und regelmäßig nach Essen und Getränken suchten. Carla hat bereits Bilder von Maria auf Facebook gesehen und schwärmte davon, und ich war zuversichtlich, dass Maria sich ähnlich begeistert von ihr fühlen würde.

Mein nächster Schritt war, sicherzustellen, dass Maria für ein sexy Wochenende zugänglich sein würde, während sie etwas behielt, mit dem sie an ihrem eigentlichen Geburtstag überrascht werden konnte. Zusammen, Wir haben Daten ausgewählt, Letztendlich ein Wochenende etwa zwei Wochen nach ihrem Geburtstag wählen. Ich dachte mir, dass ich genau verraten würde, was ich für sie auf Lager hatte, mit genügend Vorlaufzeit, damit Maria aufgeregt und vorbereitet werden konnte. Und für den Fall, dass ich die Situation völlig falsch eingeschätzt habe, Ich hätte noch ein paar Wochen Zeit, mich zu entschuldigen und ihr ein traditionelleres Geschenk zu machen. Einmal bestätigte ich die Daten mit Carla, Ich reservierte ein schickes, Boutique-Hotelzimmer und kaufte ihr Ticket nach Westen.

Letztendlich habe ich Maria einige traditionellere Geschenke besorgt, die sie an ihrem Geburtstag öffnen konnte, aber das Pièce de résistance war eine Geburtstagskarte / Broschüre, die ich mit Bildern gemacht hatte, die Carla zu diesem Zweck geschickt hatte. Ich wartete mit angehaltenem Atem, als sie die Bilder aufnahm und die Details dessen durchlas, was ich geplant hatte. Zu meiner großen Erleichterung löste mein kühnes Geschenk keine Ohrfeige, sondern eine Umarmung aus. Unter Tränen der Freude rief Maria aus, dass dies das beste Geschenk war, auf das sie gehofft hatte. In diesem Moment war ich König der Welt.

Es gab ein paar Dinge, die mich beunruhigten. Versuchen Sie, wie ich konnte, Ich hatte es nicht geschafft festzustellen, dass die Carla am Telefon die Frau in den Dutzenden von Bildern war, die mir geschickt worden waren. Anscheinend hatte sie keine Webcam — was die Überprüfung viel schwieriger machte. Ich war auch einfach zu verdammt höflich, um darauf zu bestehen, dass sie mir ein Selfie ihres Gesichts neben einer Kopie der heutigen Zeitung schickt. “Ich verspreche, ich bin es”, sagte sie, als ich auf meine Zweifel anspielte. Aber ich war auch auf ein anderes Szenario fixiert, in dem Carla einfach nicht auftauchte. Ich bin nicht der Typ, der meine Paranoia für mich behält, Ich sagte es Maria, Wer war normalerweise unerschütterlich.”Wenn sie nicht die Frau auf dem Bild ist, sind wir nicht verpflichtet, das Wochenende mit ihr zu verbringen”, sagte sie. “Und wenn sie nicht auftaucht, haben du und ich ein schmutziges Wochenende zusammen. Es ist alles gut.”

Maria verbrachte den Freitagnachmittag im Vorbereitungsmodus. Sie bekam einen Mani-Pedi, ein Bikiniwachs und suchte sich heiße Dessous zum Anziehen aus. Ich checkte in den Raum ein, versorgte ihn mit Kondomen, Gleitgel, verschiedenen Sexspielzeugen, Wasser, Snacks und legte eine Flasche Sekt auf Eis. Ich duschte, dann ging ich zum Flughafen und gürtete mich für einen Betrüger, ein Nichterscheinen, oder Carla in all ihrer Pracht. Sicher genug, da war sie und sah noch wunderschöner aus als auf ihren Bildern.

Wir stiegen in ein Taxi und fingen an zu rummachen — aber ein oder zwei Minuten später warnte sie mich, dass sie nicht anhalten könne, wenn wir weiter gingen. Es war eine Bemerkung, die der Taxifahrer hörte und schoss mir einen scharfen Blick in den Rückspiegel. Maria wartete auf uns in der Hotelbar, als wir ankamen. Wir bestellten ein paar Cocktails und in einigen aufgeregt und etwas umständlich Gespräch beschäftigt. Maria schlug vor, dass wir zu Abend essen gehen, was Carla dazu veranlasste, vorzuschlagen, dass wir stattdessen nach oben gehen.

“Ich bin nicht wirklich hungrig”, sagte sie. “Vielleicht haben wir später Hunger?”

Damit packte Carla Marias Hand und begann sie zum Aufzug zu führen. Maria, schaute über die Schulter, zwinkerte und sagte “Oh mein Gott” und dann “Danke.” Ich warf sofort etwas Bargeld auf den Tisch, packte Carlas Koffer und folgte ihnen spielerisch in den Aufzug, wobei ich mein scheißfressendes Grinsen kaum vor dem faszinierten Concierge verbarg.

Im Zimmer goss ich den Mädchen ein paar Blasen ein und ging dann ins Badezimmer, um zu versuchen, meine Fassung wiederzugewinnen. Da keiner von ihnen zuvor mit einer Frau zusammen war, Ich war besorgt, dass es eine Weile dauern könnte, bis die Dinge in Gang kommen. Es stellt sich heraus, Ich brauchte mir keine Sorgen zu machen: Als ich wieder auftauchte 90 Sekunden später, Beide waren hungrig in ihrer Unterwäsche, mit den Händen übereinander rummachen. Nachdem ich sie gesehen hatte 69 für ein paar Minuten, Ich wurde in den Kampf geführt.

Der Rest des Wochenendes war etwas verschwommen. Wie erwartet gab es ziemlich viel Sex, durchsetzt mit Ausflügen in Bars und Restaurants. Am Ende des zweiten Tages war Marias Durst nach langen Sex-Sessions jedoch gestillt und sie drängte uns, mehr Zeit außerhalb des Hotelzimmers zu verbringen. Obwohl Carla zögerte, sich anzuziehen — wie ich, ehrlich gesagt – wagten wir uns endlich nach draußen. Alles in allem ein gelungenes Wochenende.

Dieser Inhalt wird von Dritten erstellt und gepflegt und auf diese Seite importiert, um Benutzern die Angabe ihrer E-Mail-Adressen zu erleichtern. Möglicherweise finden Sie weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten unter .Ich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.