HEIßASPHALT

Eine Kombination aus Zuschlagstoffen, die gleichmäßig gemischt und mit Asphaltzement beschichtet sind.

Heißasphalt (HMA) besteht aus einer Kombination von Zuschlagstoffen, die gleichmäßig gemischt und mit Asphaltzement beschichtet sind. Um die Aggregate zu trocknen und eine ausreichende Fließfähigkeit des Asphaltzements für eine ordnungsgemäße Vermischung und Verarbeitbarkeit zu erhalten, müssen sowohl das Aggregat als auch der Asphalt vor dem Mischen erhitzt werden — daher der Begriff “heiße Mischung”.”

Aggregate und Asphalt werden in einer Mischanlage zusammengeführt, in der alle Bestandteile erhitzt, dosiert und gemischt werden, um die gewünschte Pflastermischung zu erhalten. Nach Beendigung der Vermischung wird die heiße Mischung zur Einbaustelle transportiert und mit einer Einbaumaschine in einer locker verdichteten Schicht auf eine gleichmäßige, ebene Oberfläche ausgebreitet. Während die Pflastermischung noch heiß ist, wird das Material durch schwere motorgetriebene Walzen weiter verdichtet, um eine glatte, gut verfestigte Pflasterschicht zu erzeugen.

Asphaltmischungen mit Heißmischung können aus einer Vielzahl von Aggregatkombinationen hergestellt werden, von denen jede ihre eigenen besonderen Eigenschaften aufweist, die für bestimmte Konstruktions- und Konstruktionszwecke geeignet sind. Neben der Menge und Qualität des verwendeten Asphalts werden die Hauptcharakteristika der Mischung durch die relativen Mengen an Zuschlagstoffen, Feinzuschlagstoffen und mineralischen Füllstoffen bestimmt.

Entwurfsgrundlagen 101

Heißasphalt (HMA) besteht aus zwei Grundbestandteilen: Zuschlagstoff und Asphaltbinder. HMA-Design ist der Prozess der Bestimmung, welches Aggregat zu verwenden ist, welches Asphaltbindemittel zu verwenden ist und was die optimale Kombination dieser beiden Inhaltsstoffe sein sollte.

Asphaltzemente

Asphaltzement ist ein starkes, vielseitiges und wetter- und chemikalienbeständiges Bindematerial, das sich an eine Vielzahl von Anwendungen anpasst, vielleicht am häufigsten, um Schotter und Zuschlagstoffe zu einer festen, harten Oberfläche für Straßen, Straßen und Start- und Landebahnen zu binden.

Bond/Tack Coats und Primer

Ein Bond Coat ist ein Sprühauftrag von Asphaltemulsion. Es wird auf eine vorhandene Asphalt- oder Portlandzementbetonoberfläche vor einer neuen Asphaltauflage oder einem Ausbessern angewendet.

Asphaltzusätze und Modifikatoren

McAsphalt bietet der Straßenbauindustrie die hochwertigsten Asphaltzusätze, die die Haftung zwischen Asphaltzementen und Zuschlagstoffen erhöhen und die Fahrbahnleistung durch reduzierte Fahrbahnrillen und feuchtigkeitsinduzierte Schäden verbessern.

Pflaster Wartung

Pflaster Erhaltung ist eine Strategie, die verwendet “die richtige Behandlung, auf die richtige Straße, zur richtigen Zeit.” Pflasterschutz bringt knappe Dollars weiter — jeder ausgegebene Dollar wird die teuren Sanierungs- und Wiederaufbaukosten in Zukunft minimieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.