Erste ARM-basierte Mac-Laptops: MacBook Air und 13-Zoll MacBook Pro

Werbebild des neuen Laptops.
Das neue Macbook Air mit M1 ist ein 13″, komplett lüfterloses und leises Design.

Nach 15 Jahren Versand von Mac-Computern mit Intel-Prozessoren hat Apple Details zu seinem ersten Mac angekündigt, der auf Intel-CPUs zugunsten von von Apple entworfenen ARM-basierten Chips namens Apple Silicon verzichtet. Apple gab bekannt, dass der erste Apple Silicon Mac das 13-Zoll-Macbook Air für 999 US-Dollar mit M1 sein wird, einem vollständig lüfterlosen und leisen Design.

Die Apple M1 ARM CPU umfasst vier leistungsstarke CPU-Kerne, vier stromsparende / hocheffiziente CPU-Kerne und acht GPU-Kerne mit 128 Ausführungseinheiten.
Die Apple M1 ARM CPU umfasst vier Hochleistungs-CPU-Kerne, vier Low-Power / High-Efficiency-CPU-Kerne und acht GPU-Kerne mit 128 Ausführungseinheiten.
Apple

Das neue Macbook Air wird mit der Apple M1-CPU ausgestattet sein, der neuesten in einer Reihe leistungsfähigerer ARM-CPUs, die mit dem iPad Pro eingeführt wurden. M1 ist ein eine acht-core CPU gebaut auf eine 5nm prozess design, und es verfügt über einheitliche speicher architektur bietet hohe bandbreite, low-latenz speicher zugang. Von den acht Kernen sind vier leistungsstärkere für anspruchsvolle Vordergrundaufgaben und vier leistungsärmere Einheiten mit höherem Wirkungsgrad, die für weniger anspruchsvolle Hintergrundaufgaben bei geringeren Strom- und Wärmekosten ausgelegt sind.Apple sagt, dass der M1 die höchste Leistung pro Watt bietet, mit der doppelten Leistung einer x86—Laptop-CPU bei 10 Watt – und einem Viertel der Leistungsaufnahme einer x86-Laptop-CPU bei höheren Leistungsstufen. M1 verfügt auch über eine Acht-Kern-GPU mit 128 Execution Units (EUs). Apple zeigt eine ähnliche Leistung-pro-Watt-Kurve für die GPU des M1 im Vergleich zu “dem neuesten PC—Chip” – aber da dieser neueste Chip nicht namentlich angegeben wurde, ist unklar, ob dies Intels rekordverdächtige Iris Xe-Grafik einschließt, wie in Tiger Lake Laptop CPUs gesehen.Da Apple Silicon auf einer anderen Architektur (ARM) als Intel (x86) basiert, werden auf diesem Mac keine Anwendungen ausgeführt, die auf früheren Intel-basierten Macs funktionierten. Das heißt, viele Anwendungen – einschließlich aller von Apple entwickelten Anwendungen – werden ARM-spezifische Binärdateien haben, und Apple behauptet, dass es für viele Mac-Entwickler relativ einfach sein wird, ihre eigenen zu kompilieren. Wie andere kommende Apple Silicon Macs kann das MacBook Air mit M1 auch x86-macOS-Anwendungen mit Rosetta 2 ausführen.

Apple kündigt auch ein neues Macbook Pro mit M1 an. Das $ 1.299 Macbook Pro ist ein weiteres 13 “Design, mit einem Gewicht von etwa drei Pfund. Apple behauptet, das neue Macbook Pro sei dreimal schneller als “der schnellste Windows-Laptop seiner Klasse”, aber das Unternehmen hat nicht angegeben, auf welchen Laptop oder auf welche Workloads verwiesen wird.

Im Gegensatz zum Macbook Air wird das Pro aktiv gekühlt, so dass es eine höhere Leistung bei anspruchsvollen Workloads länger aufrechterhalten kann als das passiv gekühlte Macbook Air.Das neue Macbook Air mit M1, Macbook Pro mit M1 und ein Mac Mini mit M1 sind ab heute bestellbar, der Versand beginnt nächste Woche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.