A review of issues of dietary protein intake in humans

Es hat eine beträchtliche Debatte über die Sicherheit und Gültigkeit einer erhöhten Proteinaufnahme sowohl für die Gewichtskontrolle als auch für die Muskelsynthese stattgefunden. Der Rat einiger Gesundheitsexperten, Medien und populärer Diätbücher, proteinreiche Diäten zu sich zu nehmen, wird trotz fehlender wissenschaftlicher Daten zur Sicherheit einer Erhöhung des Proteinkonsums gegeben. Die wichtigsten Fragen sind die Geschwindigkeit, mit der der Magen-Darm-Trakt Aminosäuren aus Nahrungsproteinen aufnehmen kann (1.3 bis 10 g / h) und die Fähigkeit der Leber, Proteine zu desaminieren und Harnstoff zur Ausscheidung von überschüssigem Stickstoff zu produzieren. Der akzeptierte Proteinbedarf von 0,8 g x kg (-1) x d(-1) basiert auf strukturellen Anforderungen und ignoriert die Verwendung von Protein für den Energiestoffwechsel. Proteinreiche Diäten hingegen befürworten eine übermäßige Proteinaufnahme in der Größenordnung von 200 bis 400 g / Tag, was einem Gehalt von ungefähr 5 g x kg (-1) x d (-1) entsprechen kann, was die Fähigkeit der Leber, überschüssigen Stickstoff in Harnstoff umzuwandeln, überschreiten kann. Gefahren von übermäßigem Protein, definiert als wenn Protein > 35% der gesamten Energieaufnahme ausmacht, umfassen Hyperaminoazidämie, Hyperammonämie, Hyperinsulinämie Übelkeit, Durchfall und sogar Tod (das “Kaninchen-Hungersyndrom”). Die drei verschiedenen Maße zur Definition der Proteinaufnahme, die zusammen betrachtet werden sollten, sind: absolute Aufnahme (g / d), Aufnahme bezogen auf das Körpergewicht (g x kg (-1) x d (-1)) und Aufnahme als Bruchteil der Gesamtenergie (prozentuale Energie). Eine empfohlene maximale Proteinzufuhr basierend auf körperlichen Bedürfnissen, Gewichtskontrollnachweisen und der Vermeidung von Proteintoxizität würde ungefähr 25% des Energiebedarfs bei ungefähr 2 bis 2,5 g x kg (-1) x d (-1) betragen, was 176 g Protein pro Tag für eine 80 kg schwere Person bei einer 12.000 kJ / d-Diät entspricht. Dies liegt deutlich unter dem theoretischen maximalen sicheren Aufnahmebereich für eine 80 kg schwere Person (285 bis 365 g / Tag).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.